Ausbildungsvergütung

Das erste eigene Geld? Nach der langen Zeit der Abhängigkeit von den Eltern ist für viele Bewerber und Auszubildende die Ausbildungsvergütung ein weiterer Meilenstein zur finanziellen Unabhängigkeit.

Die Höhe der Ausbildungsvergütung ist dabei nicht gesetzlich, sondern meist tarifvertraglich festgelegt. Das bedeutet, dass die Ausbildungsvergütung je nach Region und Branche unterschiedlich ausfallen kann. Zur allgemeinen Orientierung erhebt das Bundesinstitut für Berufsbildung Durchschnittswerte für die monatliche Ausbildungsvergütung von Industriekaufleuten (brutto, d. h. vor dem Abzug von Sozialversicherungsbeitägen und ggf. Steuer):

Alte Bundesländer
1. Lehrjahr: 674 €
2. Lehrjahr: 719 €
3. Lehrjahr: 777 €


Neue Bundesländer
1. Lehrjahr: 593 €
2. Lehrjahr: 639 €
3. Lehrjahr: 695 €

Unser Tipp:  Betrachten Sie bei der Berufswahl nicht nur die Höhe der Ausbildungsvergütung, sondern zusätzlich die Einkommenschancen der jeweiligen Berufe!

 Mögliche Hilfen bei einer auswärtigen Unterbringung >>>